Reden wir über ein Tabu...

Nicht nur die fehlenden Lagerkapazitäten, sondern auch die fehlende Aufmerksamkeit im öffentlichen Raum war es, die mich für meine Geschäftsidee aufblühen liess. Für alles Mögliche gibt es Abonnements. Für Zeitschriften, für Bus- und Zugfahrkarten, für Online-Spiele und Fitnessstudios.

Hier braucht die Damenhygiene unbedingt mehr Zuwendung! Warum ist die weibliche Menstruation noch immer ein Tabuthema, während wir offen über Verhütung, Sex und Geburtserfahrungen sprechen? "Erdbeerwoche" oder "der rote Kumpel ist da" – das sind Umschreibungen für eine mit Scham besetzte, im monatlichen Rhythmus wiederkehrende Angelegenheit.

Die Werbung suggeriert uns, dass wir uns von der Periode nichts anmerken lassen sollen. Wir sollten weiterhin weiße Hosen tragen und uns bewegen, als würden wir uns leicht wie eine Feder fühlen. Aber wie fühlen wir uns eigentlich, wenn wir aus unserer Scheide bluten? Bauchkrämpfe, starke Blutungen, Wassereinlagerungen und oftmals schlechte Laune – so sieht die Realität vieler Frauen aus.

Gerade junge Mädchen schämen sich für ihre Periode und möchten ungern im Laden dabei "ertappt" werden, wie sie die Tampons oder Binden aufs Kassenband legen.